Spielbogen

Spielbogen für Babys




Spielbögen sind im Handel unter verschiedenen Begriffen erhältlich, werden auch als Babytrapez oder als Spieltrapez bezeichnet. Gemeint ist damit eine stabile bogenartige Konstruktion, die man so positionieren kann, dass sie sich über dem Baby befindet.

An dem Greifgerät sind Spielzeuge unterschiedlicher Art befestigt, die zum kindlichen Spiel einladen. Bunte Farben leiten den Blick und schulen das Auge. Die Spielzeuge sind oft so angebracht, dass sie frei schwingen können. Stößt das Baby an den Bogen oder an eines der Spielzeuge, geraten die bunten Blickfänger in Bewegung und ein zusätzlicher visueller Reiz wird ausgelöst.

Das Greifgerät motiviert dazu, die Spielzeuge gezielt anzufassen und so trainiert Ihr kleiner Liebling auch gleich seine haptische Wahrnehmung und die Motorik. Die Koordination von Auge und Hand wird gefördert und spielerisch trainiert. Bald schon kann das Baby selbstständig und gezielt die bunten Spielzeuge in Bewegung setzen.

Jetzt die besten Spielbögen ansehen

Sinnvoller Einsatz von Spielbögen

Babys lernen unermüdlich und entwickeln sich mit jeder Minute des Tages weiter. Dazu gehört auch, dass sie ihre Umwelt erkunden, visuelle und akustische Reize benötigen.

Es ist aber nicht immer möglich das Kind zu beschäftigen, ihm die unterschiedlichen Reize zu liefern. Hin und wieder benötigen Eltern Zeit für andere Dinge. Ein Spielbogen hilft den Eltern, ihr Kind altersgerecht zu beschäftigen.

Während es sicher auf seiner Unterlage untergebracht ist und sich der Faszination von Farben, Bewegung und Geräuschen hingibt, haben Eltern die Möglichkeit sich auch -natürlich stets in unmittelbarer Nähe zum Kind – anderen Dingen zu widmen.

Welche Arten von Spielbögen gibt es?

Spielbogen aus Holz

Spieltrapez oder Spielbogen sind in unterschiedlichen Materialausführungen erhältlich. Die stabilen Holzausführungen sind meist in einer Trapezform gehalten.

Diese lässt sich stabil überall aufbauen, wo man sie gerade benötigt. Oft befindet sich bereits am Gestell eine Auswahl an kleinen beweglichen Ringen oder Kugeln, die zum Spiel einladen.

Spielbogen aus Kunststoff

Ein Spielbogen aus Kunststoff ist meist in unterschiedlichen Ausführungen erhältlich, kann als Bogenform oder Trapezform erworben werden. Auch sehr flexible Spielbögen, die direkt mit der passenden Unterlage verbunden werden können, werden angeboten.

Bei den meisten Spielgeräten lassen sich die Spielzeuge abnehmen oder austauschen und sind als Einzelspielzeug verwendbar. So kann der kleine rote Teddybär, der so nett über einem schaukelt, auch gleich als Kuscheltier verwendet werden.

Eine Babydecke als passendes Zubehör

Häufig sind passende Decken dazu erhältlich oder werden als direkte Kombination angeboten. Die Decken schützen zum einen den kleinen Liebling vor Bodenkälte und bieten Schutz auf hartem Untergrund und sind durch die Verwendung unterschiedlicher Stoffarten und die Einarbeitung von zusätzlichen Spielelementen ebenfalls einladende und interessante Spielfläche.

Die meisten Modelle lassen sich in der Höhe verstellen, um sie der Reichweite des Kindes anzupassen. Preislich sind Spielbögen, je nach Ausstattung, zwischen 20 Euro und ca. 80 Euro erhältlich.

Tipps für den Kauf eines Spielbogens

  • Achten Sie beim Kauf auf geprüfte Sicherheit. Das GS-Siegel gibt einen wichtigen Hinweis darauf. Außerdem muss der Bogen standfest und sicher aufgebaut werden können, sodass weder Schrauben noch scharkantige Gegenstände für das Kind erreichbar sein können. Wenn es sich um Steckmechanismus für den Aufbau handelt, dann muss gewährleistet sein, dass das Kind sich nicht die Finger einklemmen kann.

  • Auch bei den Materialien für die Spielzeuge ist darauf zu achten, dass Applikationen wirklich fest angebracht sind und sich Kleinteile nicht einfach ablösen lassen.

  • Wählen Sie ein Modell bei dem sich die Stoffteile waschen lassen. Die Reinigung eines Spielbogens ist in der Regel bei allen Varianten mit Wasser und einem Lappen leicht möglich.

  • Wenn zusätzliche visuelle oder akustische Reize elektronisch möglich sind, dann wählen Sie ein Modell, bei dem diese Reize abschaltbar sind. So kann einer Reizüberflutung entgegen gewirkt werden.

  • Klare Farben sind besser als zu viele bunte Muster. Diese werden von den Kleinsten nicht richtig wahrgenommen und sind gegebenenfalls auch für eine Überreizung verantwortlich.

Jetzt die besten Spielbögen ansehen

Spielbogen – ab wann kann er verwendet werden?

Verwendet werden kann ein Spielbogen bereits ab der Geburt und wird ab diesem Zeitpunkt mit jedem Tag mehr und mehr zum sinnvollen Spielgerät. Werden zunächst nur die Geräusche einer Spieluhr wahrgenommen, beginnen bald die bunten Spielsachen den Blick einzufangen, die ersten Bewegungsabläufe werden trainiert und fasziniert beginnt das Kind, die Einzelheiten zu erkunden.

In den ersten Monaten ist der Spielbogen ein wertvolles Spielgerät, welches Ihr Kind spielerisch fördert und beschäftigt.

Das könnte Sie auch interessieren: