Baby Mobile

Baby Mobile – lehrreich und wunderschön 




Ein Mobile ist nicht nur eine hübsche Dekoration für das Babyzimmer, es fördert zudem die Entwicklung des Kindes. Daher sollten die beweglichen Elemente über keinem Wickeltisch oder Babybettchen fehlen.

Welche Vorteile hat ein Mobile für das Kind und die Eltern?

Baby Mobile von HABA
HABA Baby Mobile Zwitscherlinge

Schon bei der Geburt kann ein Baby Gesichter wahrnehmen. Um diese Fähigkeit zu fördern benötigt das Kind eine Reihe von Lernprozessen. Mit dem richtigen Mobile können sie diese Entwicklung spielerisch unterstützen.

Babys können schon früh bewegliche Gegenstände wahrnehmen und mit den Augen verfolgen. Das Erkennen von Proportionen, wie auch die richtige Koordination zwischen Händen und Augen wie beispielsweise beim Greifen von Objekten, muss jedoch erst erlernt werden. Ein Mobile hilft Babys beim Erkennen dreidimensionaler Formen.

Dadurch, dass die einzelnen Figuren in verschiedenen Abständen voneinander angebracht sind, übt das Baby mit seinen Augen bewegte Dinge zu fixieren und fördert so seine Fähigkeit dreidimensionalen Sehens. Gleichzeitig beschäftigt sich das Kind für eine Weile mit sich selbst und gibt daher seinen Eltern die Möglichkeit einer Entspanungspause.

Über der Wickelkommode angebracht wird das Kind abgelenkt und kann leichter an- und ausgezogen werden. Hängt das Mobile über dem Bettchen, zieht es die Blicke des Kleinen auf sich und beschäftigt es bis es vor Müdigeit einschlummert.

Welche Arten von Baby Mobiles gibt es?

Die Palette der Mobile ist breit gefächert. Man kann sie kaufen oder auch mit Phantasie und Kreativität liebevoll selbst basteln. Heutzutage werden allerdings auch im Handel immer wieder Modelle mit neuen Farben, Formen und Extras angeboten.

So findet man für jedes Kind das passende Baby Mobile, sei es aus Holz und einfach verarbeitet oder lieber das moderne, ferngesteuerte Musik Mobile mit Spieluhr und Lichteffekten. Es gibt sie in vielen Ausführungen und Preisklassen.

Die günstigeren Variaten bekommt man bereits ab 10,- Euro, für die anspruchsvolleren Baby Mobile dürfen es auch bis zu 60,- Euro sein. Während sich einfache Baby Mobile nur durch die leichte Windaktivität bewegen, benötigen die High-Tec-Modelle Batterien, die auch bei Windstille für Bewegung sorgen.

Doch egal für welche Ausführung man sich entscheidet, ein Mobile bringt Fröhlichkeit ins Kinderzimmer und ist somit ein beliebtes Geschenk für alle Kinder.

Woraus besteht ein Baby Mobile?

Baby Mobile Rainforest
Baby Mobile Rainforest von Fisher Price

Das handelsübliche Baby Mobile besteht aus unterschiedlich langen Stäben oder Bögen, die sich auf mehrere Ebenen verteilen. Meist werden diese mit Hilfe von Fäden an einer kreisförmigen Vorrichtung oder einer Art Dach befestigt.

An weiteren Fäden werden verschiedenartige Figuren befestigt, die das Mobile ausbalancieren und ihm sein hübsches Design verleihen. Bei anderen Baby Mobile bewegen sich die Figuren auf einer herunterhängenden Spirale oder sie hüpfen an einem elastischen und bunten Band.

Ab welchen Alter macht ein Baby Mobile für Kinder Sinn?

Da Babys bereits ab der Geburt Gesichter und Bewegungen erkennen können, ist auch die Anschaffung eines Baby Mobiles bereits in diesem Alter vorteilhaft, solange man darauf achtet, dass das Baby nicht mit zu vielen Reizen überflutet wird.

Worauf sollte man beim Kauf eines Baby Mobiles unbedingt achten?

  • Gute Spielzeughersteller vermerken auf den Verpackungen ihrer Waren meist, für welches Alter das entsprechende Spielzeug geeignet ist. Daher sollte man vor dem Kauf stets einen Blick auf die Verpackung des Mobiles werfen. Auch entsprechende Symbole auf der Verpackung sagen einiges über die Qualität und Sicherheit des Baby Mobile aus.Alle Figuren sollten auch von unten, also aus der Sicht des Babys, gut zu erkennen sein.

  • Bevor das Kind nach dem Mobile greift, sollte immer wieder, auch bereits vor dem Kauf, geprüft werden, ob sich eventuell Kleinteile lösen könnten, die das Kind in Gefahr bringen würden. Doch auch wenn alle Teile fest angebracht sind, sollte das Kind beim Spielen mit dem Mobile nicht ohne Aufsicht sein. Sicherer ist eine Befestigung außerhalb der Greifweite des Babys.

  • In jedem Fall ist es aber ratsam, das Spielzeug vor dem Aufhängen auf Verarbeitungsfehler oder Bruchstellen zu prüfen.

  • Empfehlenswert ist es ebenfalls vor dem Aufhängen über dem Wickeltisch oder Bettchen eine Zerrprobe durchzuführen.

  • Handelt es sich um ein Musik Mobile ist eine Hörprobe der Spieluhr vor dem Kauf anzuraten.

Fazit

Ein Baby Mobile ist dazu gedacht die Seh- und Koordinationfähigkeiten des Kindes zu fördern, das Kind abzulenken und Freude ins Kinderzimmer zu bringen. Dabei sind Baby Mobiles mit klaren Konturen und bunten, dreidimensionalen Figuren vorteilhaft. 

Das könnte Sie auch interessieren: